Call Option

Eine Call Option berechtigt, verpflichtet aber nicht, den Optionskäufer...

- eine bestimmte Menge eines bestimmten Basiswertes (z.B. Aktie)
- innerhalb eines festgelegten Zeitraums (Optionsfrist) oder zu einem festgesetzten Zeitpunkt (Optionstermin)
- zu einem bei Vertragsabschluss vereinbarten Preis

zu kaufen.

Für die Option zahlt der Erwerber dem Verkäufer eine Optionsprämie, d.h.  Optionspreis und kann dann sofort sein Recht ausüben.

Eine Call Option kann sowohl ge- als auch verkauft werden kann:
- Käufer einer Call Option = Long Call
- Verkäufer einer Call Option = Short Call