Globalisierung

Globalisierung beschreibt die allgemein zunehmende Verflechtung der Wirtschaftstätigkeit und damit verbunden des Güteraustauschs auf der Welt. Ziel ist es, dass jeder das Gut hervorbringt, das er vergleichsweise (komparativ) am kostengünstigsten herstellen kann (Gesetz der komparativen Kosten). Auf diese Weise steigt der Wohlstand der Weltbevölkerung insgesamt.